LEISTUNGEN

Bei uns werden Sie rundum gut versorgt.

Wir beraten, untersuchen und behandeln Sie zu jedem Thema im Bereich der Frauenheilkunde. Die am häufigsten nachgefragten Themen beschreiben wir weiter unten. Finden Sie Ihr Anliegen nicht wieder? Sprechen Sie uns gern an und vereinbaren Sie einen Termin.

 

Für akute Beschwerden halten wir "Notfalltermine" in der offenen Sprechstunde bereit um Ihnen schnellstmöglich weiterzuhelfen. Die Zeiten der offenen Sprechstunde des jeweiligen Arztes erfahren Sie telefonisch in der Praxis oder auf der Internetseite der Kassenärztlichen Vereinigung Schleswig-Holstein.

Wir bitten Sie um eine vorherige telefonische Kontaktaufnahme.

 

In der Praxis erfolgt neben der ausführlichen Anamnese Ihres Beschwerdebildes, eine eingehende Untersuchung und Beratung zu den möglichen Therapieoptionen.

 

Eventuell überweisen wir Sie weiter zu Spezialisten in die umliegenden Praxen und Krankenhäuser, mit denen wir eng zusammenarbeiten,  um eine optimale Betreuung zu gewährleisten.


Krebsvorsorge

Durch regelmäßige Vorsorge können Krebserkrankungen im Frühstadium oder sogar deren Vorstufen erkannt werden, was die Heilungssausichten erheblich verbessert.

 

Der unten aufgeführte Link verweist Sie auf die Deutsche

Krebsgesellschaft mit einer Übersicht der Ihnen zustehenden Untersuchungen.

Impfungen

Bringen Sie Ihren Impfausweis zur Untersuchung stets mit.

Wir beraten Sie zu allen Impfungen, erinnern Sie an notwendige Auffrischungen und führen alle Impfungen in der Praxis durch.

 

Ein spezielles Anliegen ist uns dabei die Impfung gegen

Gebärmutterhalskrebs. Eine bessere Vorsorge gegen diesen Krebs gibt es nicht.


Onkologie

Die Diagnose Krebs verändert Ihr Leben schlagartig. Wir möchten Sie in dieser Zeit begleiten, Ihnen durch intensive Beratung und Betreuung während der Therapie helfen und Stabilität geben. Und Ihnen durch zuverlässige und individuelle Nachsorge helfen, ein Leben nach der Diagnose Krebs zu führen. Dazu gehören u.a. die Verschreibung Ihrer Medikamente, regelmäßige Kontrolluntersuchungen und die Besprechung von Laborbefunden.

Mammasonografie

Bei unklaren kontrollbedürftigen Befunden, zur Abklärung von Beschwerden oder auf eigenem Wunsch als Selbstzahlerleistung zur Früherkennungvon Brustkrebs wird ein Ultraschall der Brust durchgeführt. Frau Rieper, Frau Dr. med. Ziplinsky und Frau Dr. med. Walter verfügen über die kassenärztliche Zulassung zur Mammasonografie.


Komplementärmedizin

Wir beraten Sie zu alternativen Therapien in der Onkologie (Komplementärmedizin), die sich als Ergänzung zur Schulmedizin verstehen. Nebenwirkungen von Bestrahlung und Chemotherapie können gelindert werden und so Verträglichkeit und eventuell die Wirkung der onkologischen Therapie verbessert werden. Lesen Sie dazu auch unsere Leistungen der Naturheilkunde.

Naturheilkunde

Die Naturheilkunde beruht vor allem auf diätetischen und physikalischen Heilmitteln, legt auf eine naturgemäße Lebensweise besonderen Wert und verzichtet weitgehend auf Arzneimittel. Im Zentrum steht die Aktivierung der körpereigenen Fähigkeiten zur Selbstheilung.

 

In unserer Praxis bietet Frau Rieper folgende Naturheilverfahren an: Aku-Taping; Ausleitung und Darmsanierung nach Chemotherapie; anthroposophische Misteltherapie; Immunstimulation bei chronischen Infekten, Erschöpfung und Abgeschlagenheit; Phytotherapie.


Empfängnisverhütung

Die Wahl der richtigen Verhütungsmethode fällt Ihnen schwer bei der Vielzahl der Möglichkeiten und der Unsicherheit, welche Methode in Ihrer Lebenslage und für Ihren Körper am besten ist? Wir beraten Sie individuell, ob hormonell oder nicht-hormonell, mit späterem Kinderwunsch, direkt nach Geburt oder bei abgeschlossener Familienplanung. Wir beachten dabei zusätzlich positive Wirkungen des gewählten Verhütungsmittels zur gleichzeitigen Behandlung von möglichen Beschwerden (Haut, Haare, Blutungen).

 

Wir erläutern Ihnen die natürliche Familienplanung (NFP), legen auf Wunsch die Hormonspirale (Mirena/Kyleena), die Kupferspirale oder den Kupferperlenball ein und klären Sie über hormonelle Verhütungsmittel (Pille, Ring, Drei-Monats-Spritze etc.) auf.

Kinder- und Jugendgynäkologie

Wir nehmen uns Zeit für die Probleme und Fragen junger Mädchen und klären mögliche Symptome gynäkologischer Erkrankungen. Der Besuch bei uns bedeutet nicht gleich eine gynäkologische Untersuchung, sondern kann je nach Beschwerden einfach ein ausführliches langes Gespräch sein, in dem wir über die körperlichen Veränderungen in der Pubertät, Sexualität, Verhütung und den weiblichen Zyklus reden.

 

Alles was besprochen wird, wird bei uns absolut vertraulich behandelt und wir nehmen die ärztliche Schweigepflicht sehr ernst! Aber manchmal tut es auch gut eine vertraute Person, wie Mutter, Schwester, Freund/Freundin zur Unterstützung mitzubringen. Das ist jederzeit möglich. Wir freuen uns auf Deinen Besuch!


Kinderwunsch

Sie wünschen sich ein Kind? Wir beraten Sie gerne vor einer geplanten Schwangerschaft hinsichtlich aller Faktoren, die eine Schwangerschaft beeinflussen können (Ernährung, Vitamine, Lebensalter, Körpergewicht etc.) und überprüfen Ihren Impfstatus. Auf Wunsch erläutern wir Ihnen im Rahmen der natürlichen Familienplanung den Zeitpunkt im weiblichen Zyklus, an dem eine Befruchtung am wahrscheinlichsten ist.

 

Besteht ihr Kinderwunsch schon länger und trotz Hilfsmaßnahmen der natürlichen Familienplanung werden Sie nicht schwanger? Wir beraten Sie hinsichtlich der durchzuführenden Untersuchungen und möglichen Konsequenzen. In der Praxis werden Ihre Hormone untersucht und wir führen ein sonografisch gestütztes Zyklusmonitoring durch, um hormonelle Gründe zu erkennen. Wir empfehlen dabei auch die Untersuchung des Mannes. Bei einem unauffälligen Spermiogramm erfolgt ggfs. eine medikamentöse Unterstützung der Eizellreifung.

 

Sie waren schwanger und haben die Schwangerschaft in den ersten Wochen verloren? Auch wenn man annimmt, dass über 50% der spontanen Schwangerschaften in den ersten Wochen in einer Fehlgeburt enden, ist dies für eine Frau mit Kinderwusch ein traumatisches Erlebnis. Wir möchten Sie in dieser schweren Zeit beraten und diagnostisch sowie therapeutisch begleiten.

Schwangerschaftsbetreuung

Die Schwangerschaft sollte zu den schönen Zeiten im Leben einer Frau gehören und um dies zu ermöglichen, bieten wir Ihnen Sicherheit durch umfassende medizinische Betreuung. Dazu gehören das Kardiotokogramm zur Analyse der kindlichen Herztöne und Aufzeichnung möglicher Wehen, der regelmäßige Ultraschall, inklusive der systematischen Untersuchung der fetalen Morphologie (Untersuchung möglicher Fehlbildungen), zur der alle Ärzte dieser Praxis von der Kassenärztlichen Vereinigung zugelassen sind, sowie eine umfassende Labordiagnostik.

 

Bei Risikoschwangerschaften, z.B. Mehrlinge oder Diabetes, weiten wir die Untersuchungen individuell aus um Sie und Ihr ungeborenes Kind richtig zu betreuen und zu behandeln.


Klimakterium/Wechseljahre

Das Klimakterium bezeichnet bei der Frau die Jahre der hormonellen Umstellung - der Wechseljahre. Es ist die Zeit vor und nach der letzten Menstruation, der sogenannten Menopause, die im Mittel um das 51. Lebensjahr auftritt. Beschwerden können aber schon viel früher auftreten. Es kann zu unregelmäßigen und veränderten Blutungen kommen. Hitzewallungen, Schlafstörungen und depressive Verstimmungen können ihr Wohlbefinden beeinträchtigen. Das Risiko für Herzkreislauferkrankungen und Osteoporose steigt mit dem Wegfall der Hormone.

 

Die Beschwerden und Risiken sind für jede Frau unterschiedlich. Wir erarbeiten mit Ihnen anhand Ihrer Beschwerdesymptomatik und Ihres Risikoprofils für Sie den richtigen Weg in dieser Zeit: ohne medikamentöse Therapie aber mit regelmäßiger Kontrolle der Beschwerden, pflanzliche Hormonbehandlung oder eine klassische Hormontherapie.

Inkontinenz-/Senkungsbeschwerden

Harn- und Stuhlinkontinenz ist kein Tabuthema für uns! Bei der Frau sind Beschwerden häufig durch eine Schwächung der Beckenbodenmuskulatur hervorgerufen und werden durch die hormonelle Umstellung in den Wechseljahren noch verstärkt. Durch lokale hormonelle Behandlung und effektives Beckenbodentraining können Sie bereits viel erreichen. Wir beraten Sie gern weiter - bezüglich operativer Möglichkeiten, Pessareinlage und eventueller Medikamente.

 

Durch eine Schwächung der Beckenbodenmuskulatur kann es auch zu einer Senkung von Gebärmutter, Scheide, Blase und Darm kommen. Dies kann mit einer Inkontinenzproblematik einhergehen, aber auch zu einer erschwerten Entleerung von Blase und Darm und damit nachfolgenden Problemen führen. Meistens bemerkt man eine Senkung zunächst durch Druck- und Fremdköpergefühl. Berichten Sie uns von Ihren Beschwerden, damit wir weitergehende Untersuchung durchführen können.


Psychosomatische Grundversorgung

Der Körper ist ein Spiegel der Seele. Viele seelische Empfindungen können sich durch körperliche Beschwerden ausdrücken. Wir verstehen Sie als ganzen Menschen und lassen Ihre persönlichen Lebensumstände in Diagnostik und Therapie mit einfließen.

Sexualmedizin

In unserer heutigen aufgeklärten Gesellschaft sind Sexualprobleme kein Tabuthema mehr. Ob Libidoverlust, Dyspareunie (Schmerzen beim Geschlechtsverkehr), Vaginismus (Krämpfe) oder andere sexuelle Funktionsstörungen, scheuen Sie sich nicht, uns anzusprechen, wir helfen Ihnen gern.